Event Title

Der politische Phönix. Eine Untersuchung über den neuen Erfolg von der Partei Die Linke in Ost-Berlin

Presenter Information

Jacob Gunderson, Carleton College

Location

Ames Library

Event Website

https://www.iwu.edu/german/conference/

Start Date

1-4-2016 4:30 PM

End Date

1-4-2016 5:30 PM

Description

Nach der Wende und dem Untergang des Kommunismus wurde der Sozialismus sehr unpopulär mit der Wählerschaft. Es gibt eine Ausnahme. In den neuen Bundesländern bleibt Die Linke überraschend stark trotz der Schrecken der kommunistischen Regierung. Wie ist es möglich, dass Die Linke in Deutschland erfolgreich ist und erfolgreicher wird, aber es fast keine links gerichteten Parteien in Polen oder Ungarn gibt? Dieses Poster diskutiert die Ergebnisse eines Feldforschungsprojekts vom Herbst 2015 in Berlin, welches den Erfolg der Partei Die Linke untersuchte.

Drei Hypothesen wurden analysiert. 1) Die Linke ist erfolgreich, wenn die Wirtschaft schwach ist. 2) Die Linke ist erfolgreich, weil sie ihre Ideologie im neuen Millennium abmilderte. 3) Wegen ihrer politischen Kommunikationsstrategie ist Die Linke erfolgreich. Für die erste Hypothese wurde die Arbeitslosenquote mit Wahlergebnissen von Ost-Berlin verglichen und keine starke Beziehung gefunden. Für die zweite Hypothese wurden die Programme von 1993 und 2011 verglichen. Ihre Ideologie scheint sehr ähnlich, aber ihr Stil war anders. Der neue Stil war moderner und klingt mehr wie die Programme von links gerichteten Parteien, die keine Beziehung zur DDR haben. Dieser neue Stil war ein Teil des Erfolgs von Die Linke, weil er eine wichtige Gruppe gezielt anspricht, die Modernisierungsverlierer. Hypothese drei scheint hier am wichtigsten zu sein. Die TV-Spots, Plakate, und Interviews mit Mitgliedern von Die Linke zeigen, dass die Partei gezielt die Jugend und Rentner anspricht. Beide Gruppen können zu den Modernisierungsverlierern gezählt werden. Diese Leute haben das Gefühl, dass es keine Stelle für sie in der neuen, kapitalistischen Gesellschaft gibt. . Dieses Forschungsprojekt zeigt, dass die Linke gezielt auf Modernisierungsverlierer wie Jugendliche und Rentner ausgerichtet ist. Der Schwerpunkt der Linken auf dieser Gruppe ist der Hauptgrund für ihren Erfolg. Meine Studie war auf Berlin begrenzt, aber die Resultate legen nahe, dass es viele Leute im ehemaligen Osten gibt, die sich nicht mit Die Grünen und der SPD identifizieren. Diese Leute sind die Modernisierungsverlier und die Grundfeste der Steigerung von Die Linke.

This document is currently not available here.

Share

COinS
 
Apr 1st, 4:30 PM Apr 1st, 5:30 PM

Der politische Phönix. Eine Untersuchung über den neuen Erfolg von der Partei Die Linke in Ost-Berlin

Ames Library

Nach der Wende und dem Untergang des Kommunismus wurde der Sozialismus sehr unpopulär mit der Wählerschaft. Es gibt eine Ausnahme. In den neuen Bundesländern bleibt Die Linke überraschend stark trotz der Schrecken der kommunistischen Regierung. Wie ist es möglich, dass Die Linke in Deutschland erfolgreich ist und erfolgreicher wird, aber es fast keine links gerichteten Parteien in Polen oder Ungarn gibt? Dieses Poster diskutiert die Ergebnisse eines Feldforschungsprojekts vom Herbst 2015 in Berlin, welches den Erfolg der Partei Die Linke untersuchte.

Drei Hypothesen wurden analysiert. 1) Die Linke ist erfolgreich, wenn die Wirtschaft schwach ist. 2) Die Linke ist erfolgreich, weil sie ihre Ideologie im neuen Millennium abmilderte. 3) Wegen ihrer politischen Kommunikationsstrategie ist Die Linke erfolgreich. Für die erste Hypothese wurde die Arbeitslosenquote mit Wahlergebnissen von Ost-Berlin verglichen und keine starke Beziehung gefunden. Für die zweite Hypothese wurden die Programme von 1993 und 2011 verglichen. Ihre Ideologie scheint sehr ähnlich, aber ihr Stil war anders. Der neue Stil war moderner und klingt mehr wie die Programme von links gerichteten Parteien, die keine Beziehung zur DDR haben. Dieser neue Stil war ein Teil des Erfolgs von Die Linke, weil er eine wichtige Gruppe gezielt anspricht, die Modernisierungsverlierer. Hypothese drei scheint hier am wichtigsten zu sein. Die TV-Spots, Plakate, und Interviews mit Mitgliedern von Die Linke zeigen, dass die Partei gezielt die Jugend und Rentner anspricht. Beide Gruppen können zu den Modernisierungsverlierern gezählt werden. Diese Leute haben das Gefühl, dass es keine Stelle für sie in der neuen, kapitalistischen Gesellschaft gibt. . Dieses Forschungsprojekt zeigt, dass die Linke gezielt auf Modernisierungsverlierer wie Jugendliche und Rentner ausgerichtet ist. Der Schwerpunkt der Linken auf dieser Gruppe ist der Hauptgrund für ihren Erfolg. Meine Studie war auf Berlin begrenzt, aber die Resultate legen nahe, dass es viele Leute im ehemaligen Osten gibt, die sich nicht mit Die Grünen und der SPD identifizieren. Diese Leute sind die Modernisierungsverlier und die Grundfeste der Steigerung von Die Linke.

http://digitalcommons.iwu.edu/germanresearch/2016/posters/4