Event Title

Vater als Beurteiler. Parallelen zwischen Das Urteil und Brief an den Vater

Presenter Information

Margaret Marusek

Location

Ames Library

Event Website

https://www.iwu.edu/german/conference/

Start Date

1-4-2016 4:30 PM

End Date

1-4-2016 5:30 PM

Description

Viele Schriftsteller nutzen ihr Schreiben als Therapie. Sie schreiben über die Gedanken, die sie auf ihren Kopfen nicht schlagen können. Das Schreiben kann neuen Ideen entwickeln und alten Ideen ändern.

Offensichtlich war die Beziehung zwischen Vater und Sohn immer in Kafkas Kopf. Viele Kafkas Werke handeln sich von deiser Beziehung. Der berühmteste Text Kafkas (auf Deutsch) ist Das Urteil, und natürlich gibt es da eine komplizierte Beziehung zwischen Vater und Sohn. Brief an den Vater handelt sich eindeutig von Kafkas eigenem Vater, und die Ähnlichkeiten zwischen den Texten sind bemerkenswert. Beide Väter sind in ihrer Arbeit vertieft. Beide Väter haben beunruhigenden Ideen über die Frauen in den Leben ihrer Söhne. Beide Väter führen durch Beurteiler.

Hat Kafka Das Urteil über seinen eigenen Vater geschrieben? Oder hat das Schreiben Des Urteils Kafkas Erinnerung beeinflusst? Das Urteil wurde früher als Brief an den Vater geschrieben. Jedoch ist Kafkas Beziehung mit seinem Vater älter als Das Urteil, aber Kafkas Erinnerung seines Vaters nötigt Brief an den Vater statt die Realität.

Ich möchte die echte Geschichte der Beziehung zwischen Kafka und seinen Vater finden. Ich werde Parallelen zwischen Brief an den Vater und Das Urteil aussuchen und vergleichen. Durch Analysis der zwei haupt- und andere Texte und Erwägung von Texte über geänderten Erinnerungen versuche ich die Beziehung zwischen Kafka und seinen Vater wieder aufzubauen.

This document is currently not available here.

Share

COinS
 
Apr 1st, 4:30 PM Apr 1st, 5:30 PM

Vater als Beurteiler. Parallelen zwischen Das Urteil und Brief an den Vater

Ames Library

Viele Schriftsteller nutzen ihr Schreiben als Therapie. Sie schreiben über die Gedanken, die sie auf ihren Kopfen nicht schlagen können. Das Schreiben kann neuen Ideen entwickeln und alten Ideen ändern.

Offensichtlich war die Beziehung zwischen Vater und Sohn immer in Kafkas Kopf. Viele Kafkas Werke handeln sich von deiser Beziehung. Der berühmteste Text Kafkas (auf Deutsch) ist Das Urteil, und natürlich gibt es da eine komplizierte Beziehung zwischen Vater und Sohn. Brief an den Vater handelt sich eindeutig von Kafkas eigenem Vater, und die Ähnlichkeiten zwischen den Texten sind bemerkenswert. Beide Väter sind in ihrer Arbeit vertieft. Beide Väter haben beunruhigenden Ideen über die Frauen in den Leben ihrer Söhne. Beide Väter führen durch Beurteiler.

Hat Kafka Das Urteil über seinen eigenen Vater geschrieben? Oder hat das Schreiben Des Urteils Kafkas Erinnerung beeinflusst? Das Urteil wurde früher als Brief an den Vater geschrieben. Jedoch ist Kafkas Beziehung mit seinem Vater älter als Das Urteil, aber Kafkas Erinnerung seines Vaters nötigt Brief an den Vater statt die Realität.

Ich möchte die echte Geschichte der Beziehung zwischen Kafka und seinen Vater finden. Ich werde Parallelen zwischen Brief an den Vater und Das Urteil aussuchen und vergleichen. Durch Analysis der zwei haupt- und andere Texte und Erwägung von Texte über geänderten Erinnerungen versuche ich die Beziehung zwischen Kafka und seinen Vater wieder aufzubauen.

http://digitalcommons.iwu.edu/germanresearch/2016/posters/6