Presenter Information

Alec Parry, Colorado College

Location

Room 201, State Farm Hall, Illinois Wesleyan University

Event Website

https://www.iwu.edu/german/conference/

Start Date

1-4-2017 2:15 PM

End Date

1-4-2017 3:20 PM

Description

Heute, werde ich mich mit zwei Filmen der Nachkriegszeit befassen, Die Blechtrommel (Völker Schlöndorff, 1979) und der Italienische Film Amarcord (Federico Fellini, 1973).

In beiden Filme erlebt man Deutschland und Italien in den 1930er Jahren. Zu dieser Zeit waren beide Länder von Faschismus geprägt, was auch der Grund ist, warum ich beide Filme und Länder vergleiche. Zusätzlich ähneln sich die Filme bei der filmischen Darstellung des Faschismus. (Ferner, Die Filme sind bemerkenswert für die Nationalkinematographie Italiens und Deutschlands.)

Die Darstellung des Faschismus, der Blick auf die Gesellschaft, die in beiden Filmen vorgestellt wird, wird allerdings, wie ich hier behaupte, von einem Standpunkt außerhalb der „Norm“ gelenkt. Die „Norm“ bzw. außerhalb der „Norm“ verstehe ich hier in mehrfacher Bedeutung: Zum einen spielen die Filme nicht in Berlin oder Rom, sondern in Städten an der Peripherie der Nation, in provinziellen Kleinstädten wie Danzig und Rimini.

Ich behaupte, dass Grass und Schlöndorff Minderheitenfiguren verwenden, um den Faschismus als negativ, primitiv und absurd darzustellen. Minderheitsfiguren in Der Blechtrommel sind Im Gegensatz dazu betont Amarcord die adoleszenten Sehnsüchte, die man als Metapher für die egozentrischen Aspirationen Italiens faschistischer Regierung verstehen kann. Und ich werde das in meine Übersicht genaue erklären was adoleszente Sehnsüchte und Minderheiten sind. Außerdem benutzten beide Filmen Magie und Fantasie als Elemente die dazu beitragen, dass man die zwei Filme als außerhalb der Norm bezeichnen kann. Ich werde zuerst kurz die beiden Filme zusammenfassen und dann zwei Szenen vorstellen die meine These belegen.

Beide Filme sind ganz Komplex, und es ist unmöglich eine detaillierte Zusammenfassung zu geben. Ich werde mich deshalb auf dem wichtigsten Punkte beschränken. Aber ich kann gerne später Frage beantworten.

Comments

A full text version of Alec Parry's presentation is available at the Download button above, and to the right of this page.

Share

COinS
 
Apr 1st, 2:15 PM Apr 1st, 3:20 PM

Außergewöhnliche Argumente Gegen den Faschismus: Die Blechtrommel und Amarcord

Room 201, State Farm Hall, Illinois Wesleyan University

Heute, werde ich mich mit zwei Filmen der Nachkriegszeit befassen, Die Blechtrommel (Völker Schlöndorff, 1979) und der Italienische Film Amarcord (Federico Fellini, 1973).

In beiden Filme erlebt man Deutschland und Italien in den 1930er Jahren. Zu dieser Zeit waren beide Länder von Faschismus geprägt, was auch der Grund ist, warum ich beide Filme und Länder vergleiche. Zusätzlich ähneln sich die Filme bei der filmischen Darstellung des Faschismus. (Ferner, Die Filme sind bemerkenswert für die Nationalkinematographie Italiens und Deutschlands.)

Die Darstellung des Faschismus, der Blick auf die Gesellschaft, die in beiden Filmen vorgestellt wird, wird allerdings, wie ich hier behaupte, von einem Standpunkt außerhalb der „Norm“ gelenkt. Die „Norm“ bzw. außerhalb der „Norm“ verstehe ich hier in mehrfacher Bedeutung: Zum einen spielen die Filme nicht in Berlin oder Rom, sondern in Städten an der Peripherie der Nation, in provinziellen Kleinstädten wie Danzig und Rimini.

Ich behaupte, dass Grass und Schlöndorff Minderheitenfiguren verwenden, um den Faschismus als negativ, primitiv und absurd darzustellen. Minderheitsfiguren in Der Blechtrommel sind Im Gegensatz dazu betont Amarcord die adoleszenten Sehnsüchte, die man als Metapher für die egozentrischen Aspirationen Italiens faschistischer Regierung verstehen kann. Und ich werde das in meine Übersicht genaue erklären was adoleszente Sehnsüchte und Minderheiten sind. Außerdem benutzten beide Filmen Magie und Fantasie als Elemente die dazu beitragen, dass man die zwei Filme als außerhalb der Norm bezeichnen kann. Ich werde zuerst kurz die beiden Filme zusammenfassen und dann zwei Szenen vorstellen die meine These belegen.

Beide Filme sind ganz Komplex, und es ist unmöglich eine detaillierte Zusammenfassung zu geben. Ich werde mich deshalb auf dem wichtigsten Punkte beschränken. Aber ich kann gerne später Frage beantworten.

http://digitalcommons.iwu.edu/germanresearch/2017/politische_auswirkungen/1